top of page

Trotz Heimniederlagen: D-Jugend-Teams des VfS Warstein steigern sich in zweiter Halbzeit



Trotz der Niederlagen zeigten die beiden D- Jugendteams eine gute Leistung.


Gemischte D-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein - TV Westfalia Halingen II 24:33 (12:17).

Die Heimpartie gegen den Vorletzten (4:14 Punkte) hielt Schlusslicht Warstein (2:18 Punkte) zunächst offen, geriet dann in einer unkonzentrierten Phase mit 7:14 (14.) in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Warsteiner im Angriff, dass sie in den vergangenen Wochen viel dazu gelernt haben, konnten dem Druck der Gäste in der Abwehr aber nicht immer standhalten.

VfS: Serafino Bellinato, Tyler Feck, Lea Eickhoff (3), Bella Diskau, Ben Denkler, Niclas Walter (2), Ben Usinger, Carlotta Weller (9), Konstantin Rüther (3), Lotta-Pippa Kretschmer (6), Noah Schneider, Lasse Witthaut (1).


Weibliche D-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein - SG Menden Sauerland II 18:23 (4:12).

Eine verschlafene erste Halbzeit bescherte gegen den Tabellenvierten eine vermeidbare achte Saisonniederlage. Nach der Pause kamen die Warsteinerinnen wie ausgewechselt auf die Platte und entschieden die zweite Halbzeit mit 14:11 für sich. Dabei war es – neben dem ordentlichen Zweikampfverhalten – die Beweglichkeit im Angriff mit gutem Blick für die freie Mitspielerin, die zum Erfolg führte.

VfS: Hanna Wrede, Lotta Kretschmer (9), Amelie Cabello-Funke, Ida Albers (2), Carlotta Weller (3), Amelie Schill, Bella Diskau, Lea Eickhoff (4).

Soester Anzeiger, 15.02.2024, Fotos: Anna Clewing

Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square