A-Junioren mittendrin im Titelrennen



Soester Anzeiger, Text Thorsten Heinke, Bild Heike Hoppe


Warstein – Spannendes Meisterschaftsrennen in der Kreisliga der A-Junioren: Gleich fünf Teams, darunter der VfS Warstein als Tabellenzweiter mit 10:6 Punkten nach einem 37:27-Heimerfolg über Iserlohn-Sümmern, kämpfen um den Titel. Aktuell die Nase vorn hat der HVE Villigst-Ergste (11:5 Punkte). Neben der männlichen A-Jugend waren auch sämtliche andere Nachwuchsteams des VfS Warstein am Wochenende im Einsatz.


Männliche A-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein – SG Iserlohn-Sümmern 37:27 (23:13). Dank einer spektakulären ersten Halbzeit, in der Warstein sagenhafte 23 Mal ins Tore traf, legte der VfS den Grundstein für den Sieg. Trainerin Astrid Aasland: „Zwar kam Iserlohn nach der Pause besser ins Spiel, ernsthaft in Gefahr aber geriet der Sieg zu keinem Zeitpunkt.“ Aus einer geschlossen guten Mannschaft stach Maximilian Rüther mit 15 Toren heraus. VfS: Haris Teske; Malic Lutter (1), Eray Aslan (5), Luca Schriek (1), Moritz Hohlfeld, Nikolas Stracke (1), Maximilian Rüther (15), Julius Rüther (7), Martin Kurth (2), Jannis Luca (5).


Männliche B-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein – HV Sundern 21:16 (8:5). Im Duell zweier Mittelfeld-Mannschaften hatte der VfS Warstein, wie bereits im Hinspiel, das bessere Ende für sich.

Das 1:0 blieb die einzige Führung der Gäste im gesamten Spielverlauf. „Aktiv in der Abwehr und konsequent im Angriff: So lässt sich die heutige Leistung meiner Mannschaft am besten beschreiben“, war Trainer Christoph Martin vollends zufrieden. Jan Clewing, Adam Mir und Maxim Klassen aus der C-Jugend fügten sich nahtlos ins Warsteiner Spiel ein. VfS: Marian Martin; Jan Clewing (1), Daniel Kunze, Maxim Klassen, Moritz Hohlfeld (6), Adam Mir, Julius Rüther (5), Malic Lutter, Nikolas Stracke (3), Jannis Luca (6).


Hat mit 6 Treffern maßgeblich zum Erfolg der B- Jugend beigetragen: Moritz Holhfeld


Männliche C-Jugend, Kreisliga: TV Neheim – VfS 59 Warstein 29:32 (13:14). Gegen den Neheimer Altjahrgang hatten die Warsteiner Jungs nicht nur mit der ungewohnten Anwurfzeit am Sonntagmorgen zu kämpfen, sondern auch mit einigen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen.

Wie in der Vorwoche beim Derbysieg über Meschede, entschied Warstein das Spiel in der Schlussphase, als drei Tore in Folge zum entscheidenden 32:29 gelangen. VfS: Max Tonne; Jan Clewing (11), Leonard Krass, Justus Kirchhoff (1), Maxim Klassen (10), Hannes Stollberg (2), Gian-Luca Pace, Philipp Wiggeshoff (3), Adam Mir (3), Julian Erwes (2).


Männliche D-Jugend, Kreisklasse: VfS 59 Warstein – HSG Hohenlimburg 28:15 (16:6). Durch den klaren Heimerfolg verteidigten die D-Junioren des VfS die Tabellenführung. Im Hinspiel hatten sie noch mit 20:27 den Kürzeren gezogen. „Davon war die Mannschaft aber unbeeindruckt“, so Trainer Volker Stracke.

Mit dem absoluten Willen, den Spieß diesmal umdrehen zu wollen, legten die Warsteiner furios los, führten nach gerade einmal acht gespielten Minuten mit 8:1. „Wir hatten den Gegner jederzeit im Griff“, so Coach Stracke. Nun freuen sich die Warsteiner Nachwuchsakteure auf ein spielfreies Wochenende, ehe die entscheidende Meisterschaftsphase mit den Partien gegen die Verfolger aus Bigge-Olsberg und Schwerte ansteht. VfS: Simon Buxot; Leonard Krass (2), Luis Heppelmann (11), Justus Kirchhoff (6), Luca Kirchhoff, Leon Bräutigam, Simon Müller (1), Marc Schasse, Philipp Wiggeshoff (6), Julius Stracke.


Männliche E-Jugend, Kreisliga: SG Menden Sauerland – VfS 59 Warstein 28:20 (12:5). Stark ersatzgeschwächt reisten die jüngsten Nachwuchshandballer des VfS Warstein zum verlustpunktfreien Tabellenführer.

In der ersten Halbzeit wurden die „Wölfe“ aus Menden ihrer Vormachtstellung in der Liga gerecht. In Durchgang zwei gestalteten die Gäste das Spiel dann ausgeglichener. „Hätten wir alle Mann an Bord gehabt, wäre auch gegen den Spitzenreiter etwas drin gewesen“, so das Fazit des Warsteiner Trainergespanns Furmaniak/Feck. VfS: Fabian Freisen; Lenni Weller, Konstantin Riesling, Leo Stollberg (1), Jannis Vogt (1), Simon Müller (1), Matti Bathe (8), Joshua Furmaniak (9).


Weibliche B-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein – SG Ruhrtal 9:22 (6:9). Der weibliche Handball-Nachwuchs des VfS Warstein wartet weiter auf seinen zweiten Saisonsieg. Trainerin Carina Ahmann bescheinigte ihrer Mannschaft eine über weite Strecken „unkonzentrierte Leistung“. Zwar gelang Lilli Funke der Führungstreffer für Warstein, danach aber lief die Heimmannschaft ständig einem Rückstand hinterher. Ahmann: „Die Mädels sind in der zweiten Halbzeit mit der Manndeckung nicht klar gekommen.“ VfS: Marie Rellecke; Rebecca Struff (1), Felina Westrich (7), Kim Wiese, Lilli Funke (1), Viktoria Schill, Milena Schrewe, Nadja Schulte, Elisabeth Goeke, Finja Kersting.


Weibliche D-Jugend, Kreisliga: HTV Hemer – VfS 59 Warstein 20:11 (8:9). Eine Halbzeit lang schnupperten die Warsteiner Mädels an einer echten Überraschung, lagen zur Pause beim Tabellenführer sogar in Führung.

„Es wurden viele Sachen, die wir uns im Training zuvor erarbeitet haben, umgesetzt“, freute sich Trainerin Bianca Rellecke über einen überaus gelungenen Auftritt ihrer Schützlinge bis zu diesem Zeitpunkt. Im Tor war Kira Ruhl ein sicherer Rückhalt. Nach dem Seitenwechsel allerdings bog der Gastgeber aus Hemer auf die Überholspur ein, wurde seiner Favoritenrolle mehr und mehr gerecht. Bianca Rellecke fasste zusammen: „Da haben wir dem Gegner nur noch beim Handballspielen zugeschaut.“ So gelangen den Warsteinerinnen im zweiten Abschnitt nur noch zwei eigene Treffer – erzielt durch Joana Meerpohl. Rellecke: „Leider hat sich die Mannschaft für ihre wirklich sehr gute erste Halbzeit nicht belohnt.“ In der Tabelle liegen die Warsteinerinnen mit 2:14 Punkten weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. VfS: Kira Ruhl; Mayra Funke (6), Maja Kretschmer, Lilith Kramer, Jule Stollberg, Katharina Krass (1), Charlotte Rellecke, Emma Stollberg, Mathilda Risse, Joana Meerpohl (2), Helena Kirchhoff, Dana Frigge (1), Marie-Sophie Roeder (1), Franziska Abram.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse