top of page

Vier VfS-Teams noch ungeschlagen



Warstein 6:0 Punkte, 112:93 Tore: Mit ihrem dritten Sieg in Serie behauptet die männliche C-Jugend des VfS Warstein die Tabellenführung in der Kreisliga. Auch die männliche A-Jugend führt nach ihrem 42:20-Sieg über Olsberg (der Anzeiger berichtete am Montag) mit 6:0 Punkten und 132:60 Toren die Kreisliga an. Auf die gleiche Punktzahl nach drei Partien (110:83 Tore) kommt die auf Rang drei liegende männliche B-Jugend nach ihrem Auswärtserfolg in Schwerte. Ebenfalls noch ungeschlagen – und Spitzenreiter mit 7:1 Punkten – ist die männliche E-Jugend.


Weibliche B-Jugend: VfS 59 Warstein – HVE Villigst-Ergste 19:19 (10:9).

Einen holprigen Start erwischten die B-Mädchen des VfS gegen Villigst. Die Gäste profitierten von einer Vielzahl technischer Fehler und gingen schnell mit 1:3 in Führung. Nach fünf Minuten fingen sich die Warsteinerinnen und holten den Rückstand mit sicheren Tempogegenstößen auf. Absetzen konnten sie sich im Verlauf der ersten Halbzeit nicht und gingen mit einem dünnen Vorsprung (10:9) in die Pause.

Das Spiel blieb in Hälfte zwei ausgeglichen. Nach zwei Zeitstrafen gegen Mathilda Risse und Marie-Sophie Röder gerieten die VfS-lerinnen mit 14:17 in Rückstand, den sie –konsequent bis zur 47. Minute abschließend – durch einen sicher verwandelten Strafwurf von Katharina Krass ausgleichen konnten (18:18). Wenig später folgte VfS-Treffer Nummer 19.

Es blieb spannend. Nach erneuter Zweiminutenstrafe gegen den VfS nutzte Villigst die Überzahl und glich zum 19:19-Endstand aus.

VfS: Jule Stollberg (Tor), Kira Ruhl (Tor), Katharina Krass (5), Charlotte Rellecke, Emma Stollberg (3), Mathilda Risse (4), Joana Meerpohl (2), Helena Kirchhoff, Marie-Sophie Roeder (5), Marie Welzel.



Männliche B-Jugend: HSG Schwerte-Westhofen – VfS 59 Warstein 26:34 (12:16).

In einem spannenden und zunächst ausgeglichenen Spiel brachte Warstein dem Tabellenzweiten Schwerte die erste Saisonniederlage bei.

„Zu Beginn war der Zugriff in der Abwehr noch nicht optimal, wurde aber mit jeder Spielminute besser“, lobte Trainer Florian Hoeck seine Mannschaft, die ihre Führung bis zur Halbzeit auf vier Tore aufstockte.

Mit gesammelten Kräften ging es in die zweite Halbzeit, in der das Angriffsspiel durch die guten Sperren von Justus Kirchhoff profitierte. Die Abwehr stand immer stabiler, wodurch einige Ballgewinne zu einfachen Tempogegenstoßtoren führten und die Führung bis zum Ende ausgebaut wurde. Schwerte-Westhofen hatte dem gewitzten Angriffsspiel der Warsteiner nur wenig entgegenzusetzen.

„Unsere Jungs sind hochmotiviert in das Spiel gegangen und haben sich den am Ende deutlichen Sieg absolut verdient,“ so Trainer Hoeck.

VfS: Leander Rellecke (Tor), Max Bornemann (9), Justus Kirchhoff (9), Luis Heppelmann (6), Philipp Wiggeshoff (5), Ciaran Radin (3), Simon Buxot (1), Constantin Walter (1), David Rappenberg, Marc Schasse


Männliche C-Jugend: VfS 59 Warstein – HTV Hemer 36:30 (21:13).

Stark ersatzgeschwächt traten die Warsteiner zu ihrem dritten Ligaspiel an. Davon unbeeindruckt, legten sie los wie die Feuerwehr und führten nach fünf Minuten 5:2. Bis zur Halbzeit schraubte das Team des Trainergespanns Benny Furmaniak und Constantin Pieper das Ergebnis auf 21:13.

Die Gäste aus Hemer steigerten sich im zweiten Durchgang und verkürzten bis zur 38. Minute auf drei Tore. Doch jetzt starteten die Warsteiner noch einmal durch und kamen dank gelungener Spielzüge und eines starken Torwarts Mats Kollbach zum 36:30-Sieg.

VfS: Mats Kollbach (Tor), Damien Scheffelmann, Anton Andreas (3), Elia Stallmeister (1), Tobias Kerber, Talal Carlo, Leo Stolberg (1), Matti Bathe (4), Tom Goldbach (11), Joshua Furmaniak (16).


Gemischte E-Jugend: TV Neheim – VfS 59 Warstein 19:26 (11:13).

In einem sehenswerten Jugendspiel schenkten sich beide Teams nichts. Mit Kampfgeist und Spielfreude traten die Warsteiner Kinder dem Neheimer Spiel entgegen, erzielten schön herausgespielte Tore, konnten sich aber zunächst nicht absetzen. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit gelangen zwei Tore in Folge und das Tor des Tages: Julius Furmaniak erzielte mit der Halbzeitsirene aus 25 Metern den 14:11-Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel funktionierte die Manndeckung des VfS immer besser. Viele Balleroberungen und Torerfolge verhinderten, dass Neheim aufholte.

„Die Kinder haben es sehr gut gemacht. Sie funktionieren als Team auf dem Platz und kämpfen um jeden Ball Da macht es einfach Spaß zuzuschauen“, so Trainerin Marie Rellecke.

VfS: Luca D’Amico (Tor), Tom Schulte (7), Madita Stallmeister (3), Pauline Stracke, Alexander Schön (1), Julius Furmaniak (15), Laura Ristovic, Jennifer Funk, Merle Arens, Janosch Geistert, Maxima Grigoriou.


Gemischte F-Jugend: TSV Bigge-Olsberg – VfS Warstein (ohne Wertung).

Einen guten Tag erwischte die gemischte F-Jugend des VfS trotz einer dünn besetzen Auswechselbank. Die VfSler zeigten in Olsberg ihre Stärken im Passspiel und gutem Rückzugsverhalten, was zur hohen Halbzeitführung beitrug. Auch in der zweiten Halbzeit erzielten die Jungen und Mädchen durch schnelle Ballgewinne und den richtigen Blick für den freistehenden Mitspieler schöne Tore.

„Die Mannschaft hat das wieder einmal toll gemacht. Wir sind sehr stolz auf die Leistung“, resümierte das Trainerteam um Philip Schröder und Julius Rüther.

VfS: Kian Zähnsch (Tor), Bela Weise (1), Dominic Parzyszek (1), Ben Grote (7), Mathilda Weller (1), Robert Berlus (4), Caspar Hübner (6), Emil Göke, Julius Furmaniak (12), Deniz Cakir.

Soester Anzeiger, 25.10.2023, Bild: Anna Clewing, Lion Hildebrandt

Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square