top of page

Handball-Minis der Jahrgänge 2015 und 2016 zeigen im vereinsinternen Spiel ihr ganzes Können



Warstein - Da das Heimspiel des Altjahrgangs der F-Jugendhandballer des VfS Warstein seitens der Gäste vom TSV Bigge-Olsberg abgesagt wurde und auch schon eine Woche vorher die Minifestspiele der jüngeren F-Kinder in Meschede nicht stattfinden konnten, stellten die Trainer der beiden Teams kurzfristig ein internes Spiel auf die Beine.


VfS Warstein gegen VfS Warstein hieß es sodann in der Dreifachturnhalle. Eine bunt gemischte Gruppe aus den Jahrgängen 2015 und 2016 zeigten ihr ganzes Können. Sie konnten nicht nur die Trainerinnen Jennie Furmaniak und Joana Meerpohl beeindrucken, die die beiden Mannschaften coachten, sondern auch die zahlreich erschienenen Zuschauer, die begeistert waren von der Leistung aller Kinder. Trainer Philip Schröder übernahm dieses Mal die Schiedsrichterfunktion und war ebenfalls zufrieden mit der Leistung der Kinder, die sich nach Ende der Spielzeit mit einem 19:19 in die spielfreien Weihnachtswochen vom laut applaudierenden Publikum verabschiedeten.

Zum Einsatz kamen Julius Furmaniak, Ben Grote, Svea Berndt, Carolin Arens, Julian August, Bela Weise, Jarno Furmaniak, Jonas Bräutigam, Matz Steinrücke, Tom Eickhoff, Linus Müller, Adrian Sadriu, Malea Nagel, Max Grande, Mateusz Slawski, Mathilda Weller, Lennox Ott, Deniz Cakir, Emil Göke, Leo Enste, Anton Gieseke, Lion Sadriu und Kian Zähnsch.

Soester Anzeiger, 15.12.2023, Fotos: Elmira Clewing

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page