VfS-Junioren verpassen Verbandsliga-Quali knapp


Warstein. Zu einem harten Stück Arbeit hat sich die Verbandsliga-Qualifikation der Handball-A-Jugend des VfS Warstein entwickelt. Am Pfingstwochenende reist die Mannschaft nach Minden und kann sich dort mit einer guten Platzierung für die Verbandsliga empfehlen.

Zu einem harten Stück Arbeit hat sich die Verbandsliga-Qualifikation der Handball-A-Jugend des VfS Warstein entwickelt. Am Pfingstwochenende reist die Mannschaft nach Minden und kann sich dort mit einer guten Platzierung für die Verbandsliga empfehlen.

Beim ersten Turnier vor zwei Wochen in Münster, in dem die ersten Oberligaplätze ausgespielt wurden, gingen sie mit 0:10- Punkten leer aus, trafen dort aber in einer stark besetzten Gruppe auf Westfalia Herne (14:33) – inzwischen für die Aufstiegsrunde zur Jugend-Bundesliga gesetzt – und Oberligist JSG Werther/Borgholzhausen (15:29), gegen die sie deutlich unterlagen. Ebenso deutlich fielen die Niederlagen gegen die beiden neuen Oberligisten Sparta Münster (12:26) und die Selbecker Turnerschaft (12:26) aus. Gegen die zweite Mannschaft der JSG Nettelstedt verloren sie 15:21.

Im zweiten Turnier am vergangenen Wochenende verfehlte die Mannschaft mit dem vierten Platz die vorzeitige Qualifikation zur Verbandsliga nur knapp. In heimischer Halle konnten sie sich nur gegen die JSG Ibbenbüren mit 20:13 durchsetzen. Gegen die HSG Herdecke/Ende unterlagen sie knapp mit 17:21, gegen die JSG Bockhorst/Dissen-Versmold mit 16:22. Gegen den späteren Turniersieger JSG Ewaldi/OSC zeigten die VfSler eine eindrucksvolle erste Halbzeit, in der sie nach 18 Minuten mit 10:6 führten, bis zur Pause aber noch drei Tore zuließen. In der zweiten Halbzeit spielten die Dortmunder ihre konditionelle Stärke aus und besiegten die VfS-Sieben dann doch recht deutlich mit 25:16.

„Der dritte Platz war durchaus möglich“, sagte Trainer Zoran Kaseric, „wir haben zu viele Chancen liegengelassen.“

In Minden treffen die Warsteiner am kommenden Samstag nun auf die Warendorfer SU und die HSG Augustdorf/Hövelhof, am Sonntag auf die TG Hörste, VfL Gladbeck und den HSV Minden-Nord.

VfS Warstein: Peter Göke (Tor), Haris Teske, Joel Krischer, Maximilian Rüther, Nils Schmidt, Simon Rüther, Jannis Luca, Moritz Hohlfeld, Luca Frigge, Jan Bollmann, Eray Aslan, Yannik Enste, Niklas Schulte, Dennis Rathöfer, Marvin Becher, Felix Wiese.


58 Ansichten
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse