top of page

VfS-Jugend vier Mal Tabellenführer! D-Mädchen mit erstem Sieg



Warstein Einen erfolgreichen Spieltag mit vier Siegen, darunter dem ersten in der Saison für die weibliche D-Jugend, verbuchten die Nachwuchsmannschaften des VfS Warstein. Jeweils ungeschlagen führen die Tabelle an: die männliche A-Jugend (18:0 Punkte), männliche B-Jugend (16:0 Punkte), männliche C-Jugend (12:0 Punkte) und die männliche E-Jugend (15:1 Punkte), deren Heimspiel gegen die SG Ruhrtal ebenso ausgefallen war wie das der D-Junioren gegen Halingen.



Männliche A-Jugend, Kreisliga: TV Neheim – VfS 59 Warstein 25:38 (13:16).

Neben den fehlenden Stammkräften Jan Clewing, Jannes Goldbach und Jan Grotenhöfer verletzte sich Kreisläufer Justus Kirchhoff bei seinem Torerfolg gleich im ersten Angriff und konnte nicht mehr eingesetzt werden.

„Durch den Ausfall zu Beginn des Spiels mussten wir sofort wieder zentrale Umstellungen auf dem Feld vornehmen, so dass der Start ins Spiel etwas holprig war“, sagte Trainer Tobias Clewing.

Die VfSler lagen nach einer 1:3-Führung zunächst ungewohnt mit 5:4 hinten (10.). Die gut aufgelegten Adam Mir und Philipp Wiggeshoff brachten ihr Team per Doppelschlag wieder in Führung (5:7). Die Gastgeber zeigten sich kämpferisch und boten dem Tabellenführer aus Warstein bis zum 10:10 Paroli (22.). Adam Mir per Siebenmeter, Max Bornemann mit starken Einzelaktionen sowie Julian Erwes sorgten für die 13:16-Halbzeitführung.


Drei Treffer direkt nach der Pause und als Rückhalt Keeper Hannes Stollberg, der sein Tor vernagelte: So setzte sich Warstein ab (13:19/33.) und hielt den Gegner auf Distanz. Mir netzte per Strafwurf zum 22:30 (48.) ein und dominierte die zweite Halbzeit. In den letzten acht Minuten ließ das VfS-Team kein Gegentor mehr zu und schraubte das Ergebnis mit einem 5:0-Lauf zum verdienten 25:38-Sieg.

„Die Ausfälle und ein kämpfender Gastgeber haben uns hier die engste erste Halbzeit der Saison gebracht, daran mussten wir uns erstmal wieder gewöhnen. Über viele starke Einzelaktionen konnten wir uns dann entscheidend absetzen“, sagte das Trainergespann Tobias Clewing und Christoph Martin. „Wir sind zufrieden mit der Leistung der hoch motiviert agierenden VfS-Jungs.“

VfS: Hannes Stollberg (Tor), Leonard Kraß (1), Philipp Wiggeshoff (7), Justus Kirchhoff (1), Adam Mir (10/2), Luis Heppelmann, Civan Aslan (1), Max Bornemann (9/1), Aaron Schmücker, Julian Erwes (8), David Rappenberg (1).




Männlichen B-Jugend, Vorrunde: TV Neheim – VfS 59 Warstein 19:44 (12:21).

Die B-Jugend des VfS macht die Erfolgsserie in der Hinrunde mit dem achten Sieg im achten Spiel perfekt und steht mit drei Punkten Vorsprung vor der HSG Schwerte/Westhofen an der Tabellenspitze.

Beim Tabellenachten Neheim taten sich die Jungs des Trainergespanns Florian Hoeck und Niklas Schulte zunächst etwas schwer – wohl eine Folge des Vorspiels der A-Junioren, in dem einige B-Junioren mitgewirkt hatten und sich Justus Kirchhoff an der Hand verletzt hatte, so dass er jetzt ausfiel.

Neheim spielte bis zum 11:14 gut mit, kassierte dann sechs Gegentore in Folge, wovon Luis Heppelmann vier Tore erzielte – eins davon per sehenswertem Kempa-Trick.

In der zweiten Halbzeit spielte das VfS-Team seine Überlegenheit deutlicher aus, erzielte viele einfache Tore über Tempogegenstöße und schraubte das Ergebnis in die Höhe. Zum dritten Mal in Folge nach Spielen gegen Iserlohn-Sümmern (46:18) und in Sundern (43:9) warfen die Warsteiner über 40 Tore.

„Wir sind mächtig stolz auf die Hinrunde unserer Mannschaft und die Entwicklung der einzelnen Spieler“, so die beiden Trainer, die ankündigen: „In der Rückrunde wollen wir daran anknüpfen.“ Das Ziel: Meister zu werden.

VfS: Leander Rellecke (Tor), Ciaran Radin (2), Aaaron Schmücker (3), Max Bornemann (11), Leonard Kraß (1), Philipp Wiggeshoff (9), Luis Heppelmann (9), Steven Dubrau (1), Mark Schasse (4), David Rappenberg (4).


Männliche C-Jugend, Kreisliga: SG Menden-Sauerland –VfS 59 Warstein 32:40 (16:19).

In einer zu Beginn hektischen Partie, zu der der VfS nach einigen krankheitsbedingten Ausfällen nur mit einem Auswechselspieler antreten konnte, agierten die Warsteiner zunächst sehr unkonzentriert, leisteten sich einige technische Fehler und konnten sich zunächst nur mit drei Toren absetzen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit fingen die VfS-Junioren drei Angriffe des Gegners ab und bauten ihre Führung mit einem 5:0-Lauf mit sehenswerten Aktionen auf acht Tore aus. Mats Kollbach parierte zwei Strafwürfe, auch seine Vorderleute standen gut gegen die groß gewachsenen Mendener.

Im Angriff waren vor allem Tom Goldbach und Joshua Furmaniak nicht zu stoppen, agierte Lenni Weller sehr treffsicher vom Kreis.

„Das Spiel über den Kreis und das Tempospiel haben in der zweiten Hälfte sehr gut funktioniert“, freute sich Trainer Peter Göke.

VfS: Mats Kollbach (Tor), Tom Goldbach (13), Lenni Weller (12), Joshua Furmaniak (10), Matti Bathe (3), Eliah Stallmeister (1), Leo Stollberg (1), Anton Andreas.


Weibliche D-Jugend, Kreisliga: HTV Hemer – VfS 59 Warstein 10:17 (4:9).

Mit dem ersten Sieg der Saison belohnten sich die D-Mädchen des VfS vor Weihnachten.

Schnell gingen sie mit 0:3 in Führung und bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf fünf Tore aus. Nach der Pause wollten die Mädchen ihre gute Leistung aus der ersten Halbzeit bestätigen und legten nach: Ein 4:0-Lauf sorgte für eine entspannende deutliche Führung zum 5:14, die die VfS-Juniorinnen mit einer guten Abwehrleistung bis zum Schluss verteidigten.

„Ein wichtiger Sieg, den die Mädchen zurecht feiern konnten“, so Astrid Aasland, Sportliche Leiterin Jugend.

VfS: Helen Mertens (Tor), Lotta Kretschmer (9), Amelie Cabello-Funke, Carlotta Weller (3), Bella Diskau, Lea Eickhoff (5), Aiyana Spanke, Sina Neele, Ida Albers, Lea Fischer.

Soester Anzeiger, 20.12.2023, Fotos: Anna Clewing

Σχόλια


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page