Maja Kretschmer sichert D-Mädchen Auswärtspunkt



Soester Anzeiger, Thorsten Heinke

Warstein – Zwei Absagen aufgrund von Spielermangel: Die Begegnungen der weiblichen B-Jugend (gegen Schwerte/Westhofen) und männlichen A-Jugend (in Bösperde) des VfS Warstein fielen am Wochenende der aktuellen Grippewelle zum Opfer. Das Spiel der A-Junioren soll zeitnah – am 17. oder 19. März – nachgeholt werden.


Männliche C-Jugend, Kreisliga: SSV Meschede – VfS 59 Warstein 30:44 (11:18). Kantersieg für den VfS beim Nachbarn im Kampf um Platz drei. Nach verhaltenem Beginn (4:4/4.), erarbeiteten sich die Gäste eine komfortable Halbzeitführung.Und auch im zweiten Durchgang ließ Warstein nichts anbrennen.Trainer Tobias Clewing lobte: „Bei beiden Torhütern angefangen, haben die Jungs heute Vollgas gegeben und mit einer starken Mannschaftsleistung ein tolles Spiel mit vielen sehenswerten Toren gezeigt.“ VfS: Max Tonne (Tor, 1. Halbzeit), Hannes Stollberg (2/Tor, 2. Halbzeit); Jan Clewing (9), Jannes Goldbach (6), Leonard Krass (2), Maxim Klassen (8), Justus Kirchhoff (6), Gian-Luca Pace (2), Adam Mir (6), Julian Erwes (3).


Männliche E-Jugend, Kreisliga: HVE Villigst-Ergste – VfS 59 Warstein 21:19 (9:8). Beim Tabellendritten HVE Villigst-Ergste kassierte der jüngste Handball-Nachwuchs des VfS Warstein seine sechste Saisonniederlage. „Die Jungs haben dennoch ein gutes Spiel gemacht“, lautete das Fazit des Trainergespanns Peter Göke/Benedikt Furmaniak. Lange Zeit war es ein ausgeglichenes Duell. In der 36. Minute kamen die Gäste noch einmal bis auf ein Tor (19:18) heran, ehe Villigst/Ergste dank des stärkeren Schlussspurts die Punkte einsackte. VfS: Fabian Freisen (Tor); Leo Stollberg (1), Tom Goldbach (2), Jannis Vogt (3), Elia Stallmeister, Ciaran Radin (2), Joshua Furmaniak (4), Constantin Walter, Matti Bathe (3), Erik Hoppe, Lenni Weller, Simon Müller (4), Konstantin Risling.


Weibliche D-Jugend, Kreisliga: HSG Schwerte/Westhofen – VfS 59 Warstein 18:18 (10:6). Die D-Juniorinnen des VfS Warstein bestätigten erneut ihren Ruf als „Auswärtsmannschaft“ (alle bisherigen Punkte wurden in der Fremde geholt). In der ersten Hälfte entwickelte sich laut Trainerin Bianca Rellecke ein spannendes Spiel. Pech hatte Mayra Funke mit drei Pfostenknallern. „Leider haben wir unsere Tormöglichkeiten nicht genutzt“, ärgerte sich Rellecke über den Vier-Tore-Rückstand zur Pause. Im zweiten Abschnitt kämpfte sich Warstein – nach zwischenzeitlichem Drei-Tore-Rückstand (15:12/32.) – wieder heran. Maja Kretschmer sicherte ihrer Mannschaft mit einem verwandelten Siebenmeter kurz vor Schluss den am Ende hochverdienten Punkt. VfS: Kira Ruhl (Tor); Mayra Funke (8), Maja Kretschmer (3), Lilith Kramer (7), Jule Stollberg, Katharina Krass, Charlotte Rellecke, Emma Stollberg, Mathilda Risse, Joana Meerpohl, Lavinia Rothaus.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse