top of page

Erster Sieg für gemischte D-Jugend



WarsteinDie männliche A- und B-Jugend haben ihre Siegesserie fortgesetzt und sind in dieser Saison noch ohne Punktverlust. Der B-Jugend ist nach dem Sieg in Hemer die Meisterschaft in der Kreisliga kaum noch zu nehmen. Bei drei noch ausstehenden Partien hat sie fünf Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze. Es konnte der dritte Titel der Saison für den VfS-Nachwuchs werden, denn bereits in der vergangenen Woche hatten sich die männliche A- und die männliche C-Jugend die Kreisliga-Meisterschaft gesichert. Die gemische D-Jugend freute sich beim 15:10 über den TV Arnsberg über ihren ersten Saisonsieg.



Männliche A-Jugend, Kreisliga: SSV Meschede – VfS 59 Warstein 21:35 (10:21).

Nach dem 3:2 (5). setzt sich der VfS früh auf 8:3 (12.)ab, Hannes Stollberg „nagelt den Kasten zu und pariert zwei Siebenmeter in der ersten Halbzeit“, berichte Trainer Tobias Clewing. Der stark aufspielende Jannes Goldbach netzte kurz vor Pausenpfiff zur hohen 21:10-Führung der Gäste ein. „In der zweiten Halbzeit haben wir das Ergebnis „ein bisschen verwaltet. Man darf aber auch nicht vergessen, dass der halbe Kader bereits vorher in der B-Jugend gespielt hat“, so Clewing.

Max Bornemann traf zum 30:20 für den VfS, Simon Buxot setzte Sekunden vor dem Schlusspfiff den Schlusspunkt unter den verdient hohen Sieg.

„Karneval, Sonntagnachmittag und einige B-Jugendliche, die bereits ihr zweites Spiel an diesem Tag hatten – trotzdem haben die Jungs das ordentlich gelöst, so dass wir auch viel durchwechseln konnten“, erklärte das Trainergespann Tobias Clewing und Christoph Martin.

VfS: Hannes Stollberg (Tor), Jannes Goldbach (9), Philipp Wiggeshoff (4), Max Bornemann (3), Justus Kirchhoff (3), Adam Mir (10/1), Luis Heppelmann (1), Civan Aslan (1), Jan Grotenhöfer (2), Simon Buxot (2), Thilo Kariotis.



Männliche B-Jugend, Kreisliga: HTV Hemer – VfS 59 Warstein 22:27 (11:14).

Auch die B-Jugend bleibt ungeschlagen, holte in Hemer den fünften Sieg im fünften Spiel. Zwar war die Partie beim 7:7 (15.) zum letzten Mal ausgeglichen, aber Hemer war lange Zeit weiter in Schlagdistanz. Erst ab dem 15:14 (28.) schafften es die Warsteiner, sich langsam abzusetzen. Innerhalb von zehn Minuten bauten sie ihre Führung beim 23:17 vorentscheidend auf sechs Tore aus.

VfS: Constantin Walter, Philipp Wiggeshoff (5), David Rappenberg (3), Max Bornemann (11/4), Justus Kirchhoff (2), Ciaran Radin (3), Steven Dubrau, Simon Buxot, Luis Heppelmann (3).



Gemischte D-Jugend, Kreisklasse: VfS 59 Warstein – TV Arnsberg 15:10 (8:7).

Der Jubel war groß, denn die gemischte D-Jugend feierte ihren ersten Sieg der Saison. Gegen den TV Arnsberg ging sie schnell mit 3:1 in Führung, sah sich aber ebenbürtigen Gästen gegenüber, die sich bis zur Pause auf ein Tor herankämpften. In der zweiten Halbzeit setzen sich die Schützlinge von Trainer Simon Buxot nach zehn Minuten mit vier Toren ab, machten sich das Leben durch drei verworfene Siebenmeter und einige Pfostenschüsse selbst schwer. Am Ende stand dennoch ein deutlicher Sieg, der aufgrund der spielerischen Überlegenheit hochverdient war.

VfS: Damian Errico (Tor), Serafino Bellinato, Phillip Habich, Lea Eickhoff (3), Bella Diskau, Leonard Cordes, Nicolas Jacobs, Niclas Walter, Carlotta Weller (2), Konstantin Rüther (2) Ben Denkler, Lotta Kretschmer (7), Simon Windmüller (1), Ben Usinger.



Weibliche D-Jugend: VfS 59 Warstein – HTV Hemer 17:18 (12:10).

Eine unglückliche Niederlage mussten die D-Mädchen hinnehmen. Bis zur 31. Minute lagen sie knapp vorn. Trotz vieler Chancen konnten sie sich aber nicht entscheidend absetzen. „Sie hatten viel Pech im Abschluss. Fünf Pfosten und zwei Lattentreffer, das ist dann am Ende zu viel“, so Trainerin Marie Rellecke. In einer turbulenten Schlussphase, in der Carlotta Weller zweimal zum 16:16 und 17:17 ausglich, vergaben die Hemeranerinnen – weil nicht korrekt ausgeführt – gleich zweimal vom Siebenmeterpunkt. 16 Sekunden vor Schluss gelang ihnen aber dann doch das 18. Tor. Warstein musste sich knapp geschlagen geben.

VfS: Helen Mertens (Tor), Lotta Kretschmer (7), Amelie Cabello-Funke, Ida Albers, Carlotta Weller (6), Amelie Schill, Bella Diskau (1), Lea Eickhoff (3), Aiyana Spanke, Lea Fischer.


Gemischte E-Jugend, Kreisklasse: SSV Meschede – VfS 59 Warstein 13:22 (8:10).

Einen deutlichen Sieg feierten die VfS-Kids der gemischten E-Jugend. Mit schönen Ballstaffetten und einem guten Blick für den „freien Mann“ spielten sich die Warsteiner Mädchen und Jungen viele Chancen heraus und hatten ihre Gegenspieler bei konsequenter Deckung gut im Griff. Mit viel Enthusiasmus kämpften sie bis zum Schluss um jeden Ball, und ihnen war der Spaß am Spiel deutlich anzusehen.

VfS: Luca DÀmico (Tor), Alexander Schön, Jennifer Funk, Madita Stallmeister, Merle Arens, Leo Bräutigam, Janosch Geistert, Pauline Stracke, Tom Schulte (2), Ben Grote (12), Ida Winkler, Leevi Zähnsch (2), Maxima Grigoriou, Julius Furmaniak (6).

Soester Anzeiger, 07.02.2024, Fotos: Anna Clewing, Rebecca Struff

Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page