• chris-martin1

"Müssen weiter wachsam mit der Situation umgehen"



Soester Anzeiger: Thorsten Heinke


Warstein - Die Warsteiner Dreifachturnhalle darf seit rund zwei Wochen wieder für Trainingszwecke genutzt werden. Davon machen in diesen Tagen auch die Handballer des VfS Warstein reichlich Gebrauch. Zuletzt noch mit bestimmten Einschränkungen, doch die seit Montag geltenden Lockerungen im Land - auch für den Sportbetrieb in geschlossenen Räumen - sorgen auch beim heimischen Handballverein für kollektives Durchatmen. Dennoch warnt der Corona-Beauftragte des VfS Warstein, Christoph Martin, davor, jetzt schon zu euphorisch ans Werk zu gehen: "Das Virus ist immer noch da, auch wenn die Tendenz klar positiv ist. Achtsamkeit ist auch weiterhin ein guter Ratgeber."

Sind beim VfS Warstein mittlerweile alle Teams wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen? Ab dieser Woche läuft es mehr und mehr an. Einige Trainer zögern noch, warten ab, andere wiederum sind heiß darauf, wieder loslegen zu dürfen. Wir vom Verein haben ja betont, dass das Training zunächst noch auf freiwilliger Basis stattfinden soll. Auch unsere jüngsten Jahrgänge kehren jetzt nach und nach zurück in die Halle, was uns freut und gleichzeitig zeigt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Inwiefern? Wir haben lange hin und her überlegt, ob es überhaupt Sinn macht, vor den Ferien - unter den damals noch geltenden Voraussetzungen - überhaupt wieder Training anzubieten. Gerade für unseren Nachwuchs. Wir haben von den Eltern aber viele positive Reaktionen auf unser Hygienekonzept erhalten. Sie haben uns bestärkt darin, diesen Schritt zurück in einen halbwegs normalen Trainingsalltag zu gehen. Und mittlerweile muss ich sagen, dass es gut war, dies zu tun. Denn die Kids sind einfach happy, wieder ihrem Hobby nachgehen zu dürfen. Natürlich müssen auch wir als Verein wachsam mit der Situation umgehen und sie beobachten. Aber ein erster Schritt ist getan.


Also halten sich alle Beteiligten an die von der Stadt und vom Verein vorgegebenen Maßnahmen? Ja, dass lässt sich wirklich so feststellen. Diszipliniert und vor allem verantwortungsvoll wird mit den aufgestellten Regeln umgegangen. Wir als Verein können wirklich zufrieden sein, wie es angelaufen ist. Und ich bin fest davon überzeugt, dass auch in den nächsten Wochen alles reibungsvoll über die Bühne gehen wird. Weitere Lockerungen sind seit Montag in Kraft getreten. Unter anderem wurde die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten für Gruppen bis zu zehn Personen in geschlossenen Räumen wieder erlaubt. Wie stehen Sie dazu? Die momentane Situation lässt diese Schritte meiner Meinung nach zu. Die Zahlen geben es her. Allerdings kann es auch schnell wieder anders laufen. Dass sollte man immer bedenken. Aber grundsätzlich sehe ich es positiv, und auch den Zeitpunkt dieser Maßnahmen richtig gewählt. Falls nämlich jetzt noch etwas nicht nach Plan laufen sollte, hätte man theoretisch die sechs Wochen Sommerferien Zeit, zum nachjustieren. Von daher ist alles gut so, wie es jetzt ist.


Kommen wir zurück zum eigentlichen Geschehen, dem Handballsport: Wird beim VfS Warstein demnach auch in den großen Ferien trainiert? Die Halle ist bei der Stadt jedenfalls angemietet. Von daher stehen Trainingszeiten zur Verfügung. Und wir werden diese als Verein auch nutzen. In welcher Form, muss sich noch zeigen. Natürlich wissen wir, dass Urlaubszeit ist. Aber viele werden vielleicht auch dieses Jahr von einer Reise Abstand nehmen. Theoretisch könnten wir sogar jahrgangs-übergreifendes Training anbieten. Wichtig ist einfach, dass die Kinder und Jugendlichen in Bewegung bleiben.


Blick voraus: Wann wird eine Rückkehr in den normalen Spielbetrieb aus ihrer Sicht wieder möglich sein? Dass ist Kaffeesatzleserei, um ehrlich zu sein. Wenn die Zahlen weiter so stabil bleiben, dann hoffe ich, dass es allerspätestens nach den Herbstferien soweit sein wird. Im Idealfall beginnen Ende August die Quali-Turniere für den Nachwuchs auf Kreisebene, im September dann das selbe Prozedere auf Verbandsebene, so dass im Oktober wieder der Ligabetrieb starten könnte. Aber das ist Wunschdenken. Keiner weiß, was die nächsten Wochen passiert. Dennoch muss so eine Saison ja auch irgendwann geplant werden... Apropos Planung: Welche Termine liegen beim VfS Warstein so an in nächster Zeit? Wir würden gerne unsere Reihe mit Fotos der einzelnen Mannschaften fortführen. Hier tendieren wir zu einem Samstag nach den Sommerferien. Ein Shooting in der Halle sozusagen. Die Fotos können anschließend dann wieder auf unserer Homepage sowie in unserer App begutachtet werden. Die Kids hatten an dieser Aktion immer großen Spaß.

0 Ansichten
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Hubertus_Apotheke
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Hubertus_Apotheke
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse