• Chris Martin

20:9 beschert D-Jugend Tabellenführung



Warstein – Auf zwei Spiele schrumpfte das Pflichtspiel-Programm der Nachwuchshandballer des VfS Warstein kurz vor Weihnachten zusammen. Die männliche B-Jugend hätte laut Trainer Christoph Martin für ihre Partie in Halingen gerade mal fünf Spieler zusammen bekommen und sagte ab. So blieben nur die Partien der männlichen A- und D-Jugend übrig.


Männliche A-Jugend, Kreisliga: SSV Meschede – VfS 59 Warstein 27:22 (10:10). Alswahre Wundertüte entpuppt sich die männliche A-Jugend Warsteins im Moment. Eine Woche nach ihrem herausragenden 30:27-Heimsieg über Tabellenführer Bösperde kassierte sie beim bisherigen Tabellennachbarn ihre dritte Saisonniederlage. Nur mit sieben Akteuren, damit ohne Auswechselspieler, bestritt Warstein das Match um Platz drei.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen (4:3, 4:5, 6:6, 9:6, 9:9) und endete mit einem 10:10-Patt. Dabei zeigte sich: Meschede agierte schnell, stand in der Deckung gut. Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten sich die Hausherren mit drei Treffern in Serie zum 13:10 (35.) leicht ab. Fortan liefen die Warsteiner dem Rückstand über 15:12 (36.), 18:14 (43.), 20:16 (46.) und 24:19 (52.) ständig nach. Individuelle Fehler und keine Verschnaufpausen auf Seiten der Warsteiner machten sich bemerkbar. Zwar verkürzte Julius Rüther zum 24:21 (53.) bis auf drei Tore, ein weiterer Doppelschlag zum 26:21 (57.) aber entschied die Partie endgültig.

Das Team des Trainergespanns Christoph Martin/Astrid Aasland geht mit 6:6 Punkten und 163:158 Toren als Tabellenfünfter der 7-er Staffel in die Winterpause. VfS: Haris Teske (Tor); Eray Aslan (4), Luca Schriek (1), Maximilian Rüther (5), Julius Rüther (3), Martin Kurth (2), Jannis Luca (7).


Männliche D-Jugend, Kreisliga: VfS 59 Warstein – TV Lössel 20:9 (11:3). Im Heimspiel gegen Lössel stellten die Warsteiner Jungs schnell die Zeichen Richtung fünfter Saisonsieg: Nach zehn Spielminuten führten sie bereits 8:1.

Die Führung gab dem Trainergespann Volker Stracke und Lars Schmidt die Möglichkeit, alle Feldspieler gleichermaßen sowie auf unterschiedlichen Positionen einzusetzen. „Erfreulich war, dass von den acht Feldspielern sechs mindestens ein Tor geworfen haben“, so das Gespann Stracke/Schmidt.

Wegen des verletzungsbedingten Ausfalls von Stammtorhüter Simon Buxot half Fabian Freisen, Keeper der E-Jugend, erstmals bei der D-Jugend aus. Er trug mit starken Paraden zum Sieg bei.

Durch die gleichzeitige 12:13-Niederlage von Bigge-Olsberg daheim gegen Meschede übernahm der VfS die Tabellenführung: Warstein (164:126 Tore) und Olsberg (139:117) kommen auf je 11:5 Punkte.

VfS: Fabian Freisen (Tor); Simon Müller (1), Hendrik Müller, Leon Bräutigam, Marc Schasse (1), Luca Kirchhoff (2), Luis Heppelmann (5), Philipp Wiggeshoff (10), Julius Stracke (1).

59 Ansichten
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse
Vivet Tiermediziner Logo Homepage
Warsteiner
Behme logo
app tisento
Bathe
Budde
Bremerich
Gleich
Nolte
Priotex
Stoer
Sauerland_Getraenke
Wisag
WFT
Fahney
Bresemann
hoppe
Illumnio_logo
WAS neu
sparkasse_logo
koehler
WVG
rosier
w4w
BMK
goeke
rüth
SwissLife
Isenbeck
Schulte
Sommerfeld
Volksbank
Kompegio
Giese
Hazal
easy-smarthome
Maler_Jesse