Sieg und Niederlage am Wochenende

August 13, 2018

 

 

Nach einer weiteren harten Trainingswoche trugen am vergangenen Sonntag die 1. und 2. Mannschaft jeder ein weiteres Vorbereitungsspiel aus. Während die Baack-Sieben bei der starken 2. Mannschaft des Soester TV mit 34:28 unterlag, konnten die Recken um Trainer Niko Wachholz beim direkten Ligakonkurrenten TV Lössel mit 29:27 triumphieren.

 

1. Mannschaft: Soester TV II - VfS 59 Warstein 34:28 (16:12)

Schnell wurde deutlich, dass dieses Spiel einen anderen Karakter hatte als das Spiel  gegen den TV Schmallenberg. Bis zum 3:3 konnten die Gäste mithalten, dann setzten sich die Soester ab und wurden auch nicht mehr eingeholt. Mit dem Spielstand von 16:12 für die Bördestädter ging es in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit dominierten die Soester weiterhin das Geschehen und eilten den Warsteinern davon. Dichter, als bis auf 6 Tore lies der STV die Wästerstädter nicht mehr heran.

 

Am Ende stand ein 34:28 Erfolg für den Gastgeber auf der Anzeigentafel.

 

Dennoch war Trainer Baack mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, zumal alle eine intensive Trainingswoche in den Knochen hatten und die Soester der erwartet starke Gegner war.

 

" Insbesondere das Herauspielen von Torchancen hat mir sehr gut gefallen, wenn auch die Ausbeute recht mager war. Aber diese letzte Unkonzentriertheit im Abschluss werden wir noch abstellen", so Baack nach dem Spiel.

 

Beim letzten Spiel war die gute Abwehrleistung noch der Garant für den Sieg, diesesmal eher die etwas schwächere Seite des VfS-Spiels. Der Soesterrückraum hatte zuviel Platz und wurde nicht konsequent und aggressiv genug im Aufbauspiel gestört, so dass einige vermeidbare Tore zuviel fielen.

 

Ein Sonderlob des Trainers galt Philpp Schröder und Kevin Hau, die immer wieder durch ihr gutes Angriffssspiel die Lücken in der Soester Deckung fanden.

Aufstellung: Hendrik Hilwerling (Tor, 1.-32.), Peter Göke (Tor, 33.-60.), Florian Hoeck (2), Kevin Hau (3), LArs Schmidt (4), Jonas Schmidt (2), Philipp Schröder (8), Simon Kraus (1), Aaron Wiley (3/1), Frederik Cramer (2), Nils Schmidt (1), Marius Heppe (1), Leon Mies (1), Marvin Becher, Maik Wagner

 

2. Mannschaft: TV Lössel - VfS 59 Warstein II 27:29 (15:14)

 

Den Beginn der Partie verschliefen die Warsteiner komplett, so dass der Gastgeber sich absetzen konnte. Nicht nur, dass in dieser Phase das Abwehrverhalten zu wünschen übrig lies, auch im Angriff mangelte es am Zusammenspiel und die Bälle wurden zu leichtfertig verworfen. Trotzdem arbeiteten sich die Wästerstädter bis zur Pause auf ein Tor an den TV Lössel heran. Mit 15:14 aus Sicht des Gastgebers ging es in die Halbzeit.

 

Mit Beginn des zweiten Abschnitts stellt Wachholz seine Mannschaft um und bewies damit den richtigen Riecher.

 

Abwehr- und Angriffsverhalten waren nun deutlich besser und so kamen die Gäste immer näher heran. Beim 25:24 führten der Gastgeber zum letzten Mal, denn nun sorgten die Warsteiner mit einem 4 Torelauf, kurz vor dem Ende der Partie, für die Vorentscheidung. Zwar gelangen den Lösselern noch zwei Tore , aber der Sieg war nicht mehr zu holen.

 

"Wir haben heute gezeigt, dass wir genug Potenzial haben um in der kommenden Saison gut mithalten zu können. Bemerkenswert auch, dass nach der intensiven Trainingswoche die Kraft aller Spieler für volle 60 Minuten gereicht hat und das sogar bei den 6 Spielern die schon 60 Minuten bei der 1. Mannschaft gespielt haben. Auch unser Spiel in Unterzahl hat mir sehr gut gefallen", so Wachholz nach dem Match.

 

Wie schon bei den letzten Begegnungen fügten sich die Jungs aus der A-Jugend wieder nahtlos in die Mannschaft ein und bekommen zunehmend immer mehr Spielanteile.

Aufstellung: Mark Steinmann (Tor), Dominik Baack (5), Aaron Wiley (7/1), Maik Wagner (3), Mika Schöne (2), Simon Kraus (3), Marvin Becher (5), Kevin Hau, Nils Schmidt, Frederik Cramer (4)

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

TBV Lemgo vs. SC DHfK Leipzig

November 8, 2019

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge